http://www.novinki.de

Podcast #2: Natalija Kobrynska

Posted on 8. Juli 2024 by Philine Bickhardt
Natalija Kobrynska (*8. Juni 1855, †22. Januar 1920) [Natalija Kobrins'ka] war eine ukrainische Schriftstellerin und gilt als Begründerin der ukrainischen Frauenbewegung. Sie gründete den Verein der «Ruthenischen Frauen» in L'viv (dt. Lemberg) und gab 1887 zusammen mit Olena Ptschilka [Olena Pčilka], der Mutter der bekanntesten ukrainischen Lyrikerin Lessja Ukrajinka [Lesja Ukraïnka], den ersten feministischen ukrainischen Almanach Peršyj Vinok. Žinočyj al'manach (dt.: Der erste Blumenkranz: Ein Frauenalmanach) heraus. Sie studierte u.a. an der Universität Zürich als Gasthörerin.

Natalija Kobrynska (*8. Juni 1855, †22. Januar 1920) war eine ukrainische Schriftstellerin und gilt als Begründerin der ukrainischen Frauenbewegung. Sie gründete den Verein der «Ruthenischen Frauen» in L'viv (dt. Lemberg) und gab 1887 zusammen mit Olena Ptschilka , der Mutter der bekanntesten ukrainischen Lyrikerin Lessja Ukrajinka , den ersten feministischen ukrainischen Almanach Peršyj Vinok. Žinočyj al'manach (dt.: Der erste Blumenkranz: Ein Frauenalmanach) heraus. Sie studierte u.a. an der Universität Zürich als Gasthörerin.

 

Autorin der Folge: Sofiya Schweizer.

Coverdesign: Petra Dollinger

An dieser Produktion waren Muriel Fischer, Nanina Graf, Elvira Isenring und Angela Spörri beteiligt.

 

Ausgewählte Literatur:

Kobrins'ka, Natalija; Pčilka, Olena: Peršyj Vinok. Žinočyj al'manach. L'viv 1997.

Podcast #2: Natalija Kobrynska - novinki
Redak­tion „novinki“

Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Berlin
Sprach- und lite­ra­tur­wis­sen­schaft­liche Fakultät
Institut für Slawistik
Unter den Linden 6
10099 Berlin

Pod­cast #2: Nata­lija Kobrynska

Nata­lija Kobrynska (*8. Juni 1855, †22. Januar 1920) [Nata­lija Kobrinska] war eine ukrai­ni­sche Schrift­stel­lerin und gilt als Begrün­derin der ukrai­ni­schen Frau­en­be­we­gung. Sie grün­dete den Verein der «Ruthe­ni­schen Frauen» in Lviv (dt. Lem­berg) und gab 1887 zusammen mit Olena Ptschilka [Olena Pčilka], der Mutter der bekann­testen ukrai­ni­schen Lyri­kerin Lessja Ukra­jinka [Lesja Ukraïnka], den ersten femi­nis­ti­schen ukrai­ni­schen Alma­nach Peršyj Vinok. Žinočyj al’­ma­nach (dt.: Der erste Blu­men­kranz: Ein Frau­en­al­ma­nach) heraus. Sie stu­dierte u.a. an der Uni­ver­sität Zürich als Gasthörerin.

 

Autorin der Folge: Sofiya Schweizer.

Cover­de­sign: Petra Dollinger

An dieser Pro­duk­tion waren Muriel Fischer, Nanina Graf, Elvira Isen­ring und Angela Spörri beteiligt.

 

Aus­ge­wählte Literatur:

Kobrinska, Nata­lija; Pčilka, Olena: Peršyj Vinok. Žinočyj al’­ma­nach. Lviv 1997.